Freitag, 10. Juli 2015

[Rezension] Gillian Flynn: Gone Girl

Autor: Gillian Flynn
Titel: Gone Girl -
Das perfekte Opfer
Originaltitel: Gone Girl
Verlag: Fischer

Seiten: 517
Preis: 16,99 €
Verfilmt: ja




Über das Buch:

"Was denkst du gerade, Amy? Das habe ich sie oft gefragt. Was denks du? Wie geht es dir? Wer bist Du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?"
Genau das fragt sich Nick Dunne an diesem sonnigen Morgen seinen fünften Hochzeittages. An diesem Morgen verschwindet seine Frau Amy spurlos. Die Polizei verdächtigt sofort Nick. Amys Freunde berichten, dass sie Angst vor ihm hatte. In seinem Computer entdeckt die Polizei merkwürdige Mails. Was geschah mit Nicks wunderbarer Amy?



Meine Meinung:

Dieses Buch ist einfach der Wahnsinn. Man hat kurz das Gefühl dass man weiß woran man ist. Bumm. Doch nicht. Und immer und immer wieder. Dieses Buch schafft es ständig Wendungen und Überraschungen bis zum 'geht-nicht-mehr' einzubauen.
Es ist spannend, schnell und flüssig zu lesen. Es macht einfach Spaß, wird nicht langweilig und es ist nie so wie man denkt. Ich werde, denke ich, auch die weiteren Romane von Gillian Flynn lesen. TOP!!!


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ || 5 / 5 Sterne

Kommentare:

  1. Hey Marie :)
    Ich bin durch deinen Kommentar bei Lena auf dich aufmerksam geworden und gleich mal Leserin geblieben :) ganz liebe Grüße :)
    Ann-Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ann-Marie,
      danke! Das ist sehr lieb von Dir. Ich komme gleich mal rüber auf Deine Seite :)
      Viele Grüße

      Löschen
  2. Hey :)
    Ich bin auch der Meinung, dass in Gone Girl wirkliche viele Wendungen und auch Überraschungen eingebaut sind aber trotz dessen fand ich das Buch leider garnicht toll.. Ich kann garnicht genau sagen wieso aber ich fand es einfach langweilig und habe ewig gebraucht, um es zu beenden.. leider war ich sehr enttäuscht
    Hast du noch weitere Bücher von Gillian Flynn gelesen? Wenn ja, wie fandest du die ?
    Liebe Grüße, Mona :)

    AntwortenLöschen