Montag, 10. August 2015

[Rezension] Lissa Price: Starters

Autor: Lissa Price
Titel: Starters
Originaltitel: Starters
Verlag: ivi
Seiten: 400
Preis: 15,99 €
Verfilmt: nein



Über das Buch:

Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ... Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde - um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss ...

 
Meine Meinung:
 
Ich muss ja sagen, ich habe das Buch nur gegriffen, da es im Buchladen im Sonderangebot war und ich auch Instagram ein paar Fotos davon gesehen habe. Also dachte ich mir: 'Warum nicht?'
Ich bin wirklich froh. Dieses Buch hat mir wirklich wirklich gut gefallen! Es hat nicht lange gedauert bis sich eine gewisse Spannung aufgebaut war sondern man war von Anfang an mitten im Geschehen. Besonders angenehm ist der Schreibstil von Lissa Price. So macht lesen Spaß! Die Seiten des Buches sind relativ dick und auch die Schrift ist nicht zu klein. Weiterhin war mir die Protagonistin Callie wirklich sympathisch und man hat bei all ihren Entscheidungen mitgefiebert. Ich bin gespannt auf Teil 2 - Enders.


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★ ★ 
 || 5 / 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen