Dienstag, 6. September 2016

[Rezension] Cynthia Hand - Unearthly: Dunkle Flammen

Autor: Cynthia Hand

Titel: Unearthly: Dunkle Flammen


Originaltitel: Unearthly

Verlag: Rowohlt

Seiten: 432

Preis: 9,99 €

Verfilmt: nein

________________________________



Über das Buch:

Die Erde steht still, wenn Engel lieben.


«Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzle, und er ist weg.»

Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. 


Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle, zwischen Christian und Tucker ...



Meine Meinung:


Was für ein tolles Buch!


Gleich zu Beginn hat mich dieses tolle Cover begeistert. Ein Mädchen, mit roten Haaren, einem dunkelroten Corsagen-Kleid, unterwegs im Wald. Es hat auf jeden Fall schon etwas sehr mystisches an sich.


Bücher von Engeln habe ich bisher noch nicht viele gelesen und irgendwie haben mich Engel und deren Geschichten und Sagen nie wirklich interessiert. Aber dieses Buch hat das ganz klar geändert.


Ich war sofort mit Clara auf einer Wellenlänge - eine sehr sympathische, clevere, schlagfertige und liebenswürdige Protagonistin. Man kann ihre Handlungen immer sehr gut verstehen und man hat nie diese zu nervenaufreibenden 'Warum-tust-Du-das-jetzt-nur'-Momente. Besonders diese Tatsache finde ich sehr gut und hat meine Lust auf dieses Buch beim Lesen nie gebremst.

Auch Jeffrey, ihr Bruder, ist einem sofort sympathisch. Bei der Mutter - Margaret - der beiden Geschwister habe ich noch so meine Zweifel, es wird sich hoffentlich noch zeigen...

Christian und Tucker sind anscheinend zwei komplett verschiedene Charaktere, die aber auch beide ihren Reiz haben - da kann man Clara sehr gut verstehen. 

Ich muss jedoch sagen, dass ich von Beginn an Team-Tucker war. Genau mein Typ und zum Verlieben!

Claras Freundinnen Wendy und Angela sind ebenfalls wie Tag und Nacht - wobei man sich bei den beiden eine eigene Meinung bilden sollte...ich denke da werden wir in den kommenden Teilen noch das ein oder andere Geheimnis herausfinden. Ich bin sehr gespannt!!


Die Schreibweise von Cynthia Hand ist sehr entspannend zu verfolgen. Es macht Spaß immer tiefer in die Geschichte einzutauchen. Besonders gut gefällt mir, dass ich mir das Aussehen der Charaktere und die Umgebung sehr gut bildlich vorstellen kann. Auch die Kapitel haben eine angenehme Länge.


Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen und freue mich sehr auf Band 2 und Band 3.




Meine Bewertung:

★ ★ ★
 
★ ★ || 5 / 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen