Dienstag, 6. September 2016

[Rezension] Sara Bilotti - Die Begehrte: Eleonoras geheime Nächte

Autor: Sara Bilotti

Titel: Die Begehrte: Eleonoras geheime Nächte


Originaltitel: L'Otraggio

Verlag: Blanvalet

Seiten: 336

Preis: 14,99 €

Verfilmt: nein

________________________________




Über das Buch:


Zwei rätselhafte Männer – einer ungezähmt und wild, der andere kultiviert und charmant. Wer wird Eleonoras Herz erobern?

Vier Jahre lang hat Eleonora ihre Kindheitsfreundin nicht gesehen, als sie von ihr auf ein idyllisches Landgut in der Toskana eingeladen wird. Dort lebt Corinne mit Alessandro, einem brillantem Geschäftsmann, gutaussehend, höflich und kultiviert, zu dem sich Eleonora auf Anhieb hingezogen fühlt. 


Doch auch seinem Bruder Emanuele, dem etwas Dunkles, Unberechenbares anhaftet, kann sie kaum widerstehen. Die Männer wissen um ihre Anziehungskraft und beginnen ein undurchsichtiges Spiel mit ihr. 

Dabei spürt sie, dass die beiden ein Geheimnis hüten, dem sie nach und nach auf die Spur kommt …


Meine Meinung:


Bei diesem Buch hat mich ganz klar sofort das Cover angesprochen. Die halbierte Erdbeere, mit den Tautropfen auf dem schwarzen Hintergrund sieht einfach unglaublich interessant aus...

...aber leider hat mich der Schein betrogen.

Das ganze Buch ist sehr sehr düster. Mir viel es wirklich sehr schwer in die Geschichte hineinzukommen. Das lag aber definitiv nicht am Schreibstil. der war sehr einfach gehalten und gut verständlich, flüssig zu lesen.

Ich kam zum einen nicht mit den Protagonisten klar...und zum anderen habe ich einfach nicht den Sinn des Buches und der ganzen Geschichte verstanden. Es gab irgendwie keine richtige Story in die man eintauchen konnte.

Natürlich würde es mich interessieren wie es weiter geht - es ist eine Trilogie - aber ich bin mir noch ein wenig unsicher ob ich es weiterverfolgen werde.



Meine Bewertung:

★ ★ 
☆ ☆ ☆ || 2 / 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen