Samstag, 29. Oktober 2016

[Rezension] Terry Goodkind - Das Schwert der Wahrheit: Das erste Gesetz der Magie

Autor: Terry Goodkind

Titel: Das Schwert der Wahrheit: Das erste Gesetz der Magie


Originaltitel: Sword of Truth, Vol. 1 Wizard's First Rule


Verlag: Blanvalet


Seiten: 480


Preis: 10,00 €


Verfilmt: ja


________________________________





Über das Buch:

Als der Waldläufer Richard Cypher eine junge Frau vor ihren unheimlichen Verfolgern rettet, kann er noch nicht ahnen, dass sich sein beschauliches Leben tiefgreifend verändern wird. 


Kahlan stammt aus den Midlands, einem sagenhaften Reich, das durch eine magische Barriere von Westland getrennt ist. Und sie hat den Auftrag, den Tyrannen Darken Rahl aufzuhalten, der die Welt mit seinen dunklen Kräften ins Chaos zu stürzen droht …


Meine Meinung:



Ich bin ein ganz ganz großer Fan von High-Fantasy, und daher ist es für mich ein Muss, dass ich im Jahr einfach immer mal wieder so einen dicken Wälzer hervorhole und mich in eine ganz andere Welt mitziehen lasse.

Schon allein das Cover und der Buchrücken schaffen es, dass der Leser einen Einblick in diese Welt erlangt. Dazu das Schwarz des Buches und die silbrig-weiße Schrift runden das Gesamtbild perfekt ab.

Ich habe schon viele Vergleiche der Reihe zu George R. R. Martin oder zu Tolkien gehört, jedoch denke ich dass man solche Vergleiche einfach nicht zu ernst nehmen und sich wirklich ein eigenen Bild machen sollte.

Ich möchte mich in meiner Beschreibung recht kurz halten, da ich Angst habe zu viel zu verraten:

Goodkind hat mit seinem Buch eine unglaublich tolle und mystische Welt erschaffen - wenn man einmal angefangen hat zu lesen möchte man gar nicht mehr aufhören... und hört man doch mal für einige Zeit auf, dann hat man Angst etwas zu verpassen,... man vergiss und verlieht sich in diesem Buch.

Schade, dass diese Reihe relativ unbekannt ist.

Der Schreibstil von Terry Goodkind ist sehr vielseitig, manchmal auf einigen Seiten wahrscheinlich zu detailreich, aber das tut meiner Meinung nach dem Leseerlebnis keinen Abbruch.

Wer die Dicke des Buches oder die Anzahl der Seiten abschreckend findet: Keine Sorge! Dieses Buch liest sich weg wie nichts.

Die Art von Fantasy aus man natürlich mögen. Gut gegen Böse, eine schöne Frau, Krieg, Frieden, Liebe,...wobei man sich mit den Protagonisten sehr gut arrangieren kann. Ich hatte zu Anfang meine Probleme, die sich aber gelegt haben.

Ich werde auf jeden Fall den 2. Band lesen.



Meine Bewertung:

★ ★ ★ 
★ ★ || 5 / 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen