Montag, 14. November 2016

[Rezension] Rick Riordan - Percy Jackson erzählt griechische Heldensagen

Autor: Rick Riordan

Titel: Percy Jackson erzählt griechische Heldensagen


Originaltitel: Percy Jackson's Greek Heroes


Verlag: Carlsen


Seiten: 656


Preis: 18,99 €


Verfilmt: nein


________________________________





Über das Buch:

Warum braucht Perseus eine Umarmung? 

Was hat Herkules angestellt? 
Und wer schlug Medusa den Kopf ab? 
Noch einmal öffnet Percy Jackson die Büchse der Pandora. Und dieses Mal bringt er die tragischen Ereignisse, ruhmreichen Taten und kühnen Abenteuer der griechischen Helden auf den Tisch. 

In bester Percy-Manier erzählt er urkomisch und kenntnisreich von Herkules, Orpheus und Co. und lässt dabei keine Frage unbeantwortet. Ein waghalsig-komisches Leseabenteuer!



Meine Meinung:


Hach, endlich mal wieder ein paar Abenteuer mit Percy Jackson!

Diesmal erzählt er dem Leser einige griechische Heldensagen.

Das schöne, blau gehaltene Cover zeigt Percy auf einem Sockel, auf dem normalerweise eine Statue stehen sollte. Um ihn herum sind allerdings alle griechischen Statuen zu sehen. Sie scheinen zum Leben erwacht, sind aber dennoch aus Stein gemeißelt.

In treuer Rick Riordan Manier haben wieder alle Kapitel sehr witzige Namen. Die einzelnen Heldensagen heißen beispielsweise 'Perseus will eine Umarmung', 'Was immer passiert, Bellerophon war es nicht!' oder auch 'Küren haut einem Löwen eine rein'.

Das Buch hat insgesamt 656 Seiten, daher ist es wirklich eine schöne Sache, die in sich angeschlossenen Geschichten einzeln (und wenn man möchte) wild durcheinander Lesen zu können.

Ich hatte wirklich viel Spaß bei den Geschichten. Sie werden, wie man es von Rick Riordan kennt, mit viel Witz und Ironie erzählt. Dennoch kommt das Wissen über die griechischen Helden nicht zu kurz.

Zusätzlich hätte man auch in diesem Buch den typischen Register über die griechischen Helden einfügen können - jedoch kommt man auch ohne ihn gut zurecht.

Ich freue mich jetzt schon auf das neueste Buch von Rick Riordan.




Meine Bewertung:

★ ★ ★ 
★ ★ || 5 / 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen