Montag, 21. November 2016

[Rezension] Sara Bilotti Die Verführte: Eleonoras geheime Nächte

Autor: Sara Bilotti

Titel: Die Verführte: Eleonoras geheime Nächte


Originaltitel: La Colpa

Verlag: Blanvalet

Seiten: 320

Preis: 14,99 €

Verfilmt: nein


________________________________





Über das Buch:

Eleonora ist in einer Beziehung mit Emanuele, doch so sehr sie sich auch bemüht – sie kann seinen Bruder Alessandro nicht vergessen. Nur dass der gerade geheiratet hat, und zwar niemand anderen als Corinne, Eleonoras Kindheitsfreundin, die mit ihr zusammen aufgewachsen ist. 


Doch auch Alessandro scheint Eleonora nicht aus dem Kopf zu bekommen. Er hält Kontakt zu ihr und schürt ihre Zweifel im Hinblick auf Emanueles Treue. 

Als dann noch eine dritte Frau auftaucht, kochen die Gefühle hoch …



Meine Meinung:


Auch der zweite Teil hat wieder ein sehr ansprechendes kreatives Cover.

Und trotz meiner Zweifel bezüglich des ersten Teiles, wollte ich wissen wie sich die Geschichte zwischen Eleonore und den Männern weiter entwickelt.

Nach dem sehr schwachen Auftakt durch den ersten Teil 'Die Begehrte' hat mir dieser zweite Teil schon um einiges besser gefallen.

Zwar haben die drei Hauptcharaktere nicht wirklich mehr Tiefe gewonnen und erscheinen immer noch recht flach, lediglich Eleonore scheint sich charakterlich etwas weiterentwickelt zu haben. Die Geschichte selbst hat sich meiner Meinung nach, im Gegensatz zum ersten Teil, erheblich verbessert.

Dieses ständige Hin und Her, zwei Schritte in die richtige Richtung, aber 5 in die falsche,...leider wird es mit der Zeit etwas anstrengend.

Ich werde den dritten Teil noch lesen und hoffe, dass er mich etwas glücklicher zurück lässt und sich erneut steigert.



Meine Bewertung:

 ☆ ☆ || 3 / 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen