Donnerstag, 22. März 2018

[Rezension] Catherine Egan - Schattendiebin: Die verborgene Gabe

Autor: Catherine Egan

Titel: Schattendiebin: Die verborgene Gabe

Originaltitel: The Witch's Child

Verlag: Ravensburger

Seiten: 416

Preis: 17,00 €

Verfilmt: nein

__________________________________


Über das Buch:

Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. 


Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. 

Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist ...


Meine Meinung:

Was für ein toller Auftakt!


Düster, spannend, historisch, fantasiereich und sehr sehr magisch.

Julia ist Spionin und deckt, zusammen mit dem Leser, langsam und Stück für Stück ein grausames und verborgenes Geheimnis nach dem anderen auf. Julia hat dabei eine ganz ganz besondere Gabe. Sie kann sich unsichtbar machen, also so verdeckt ermitteln, wie niemand sonst. Das hilft ihr sehr um den vielen Verbrechen die sich nach und nach ereignen auf die Spur zu kommen.

Julia ist endlich mal wieder eine starke Protagonistin, die handelt und anpackt, anstatt ständig herumzuquengeln!

Der Einstieg in das Buch war sehr einfach, da man sofort im Geschehen war. Die Spannung war quasi sofort aufgebaut und man hat mit der sehr authentischen und sympathischen Protagonistin, die man in den ersten Kapiteln, nach dem Einstieg, gut kennengelernt hat, mitgefiebert. Man weiß, dass ein Mord geschehen ist,... Man weiß, dass es einen Mörder gibt,... Aber man weiß nicht, wer es ist.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und zu verstehen. Die Welt, in der Julia lebt, beschreibt sie spannend, detailliert und interessant.

Ich will durchaus behaupten, dass es Seite für Seite spannender wird!

Das Buch ist sehr detailliert geschrieben und beschrieben. Und es führt durch viele verschiedene Ebenen. Es kann also schon einmal sein, dass man mal zurückblättern muss, falls man das Buch nicht in einem Rutsch liest und/ oder sich manchmal schlecht erinnert.

Davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen.
Ein tolles Buch bei dem man sich sehr auf die Fortsetzung freut!


Meine Bewertung:

★ ★ ★ ★  || 4 / 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen